Am 23.06.2001 wurde der Borussen-Fanclub Fohlen-Mythos Medebach gegründet. Die Mehrheit der 23 Gründungsmitglieder hatte sich für diesen Namen ausgesprochen. Wie jeder weiß, befanden wir uns zu dieser Zeit in der „Scheiß Zweiten Liga“, wie Hans Meyer das Unterhaus nach dem Aufstieg bezeichnete.

Es gab einige Befürworter, die den Anhang Medebach nicht unbedingt wollten, da sich dann die Fans der umliegenden Ortschaften ausgeschlossen fühlen würden. Aber die Mehrheit hatte sich für den Zusatz des Gründungsortes entschieden. Nachdem in den nächsten zwei Jahren lediglich 11 neue Mitglieder hinzu kamen, haben wir uns auf der Generalversammlung 2003 überlegt, das „Medebach“ durch „Sauerland“ zu ersetzen und siehe da, Ende 2005 haben wir 84 Mitglieder und steuern auf die 100 zu, die wir hoffentlich dieses Jahr noch voll machen werden.

Mittlerweile kommen die Mitglieder nicht mehr nur aus Medebach sondern auch aus Medelon, Grönebach, Hallenberg, Olsberg, Braunshausen, Silbach, Hillershausen, Assinghausen und Soest. Sogar aus Georgsmarienhütte haben wir ein Fanclub-Mitglied. Und wir hoffen, dass wir durch die Internet-Präsenz weitere Borussen-Fans für uns begeistern können. Zu jedem Heimspiel machen sich fünf Fans aus dem Sauerland auf den 240 Kilometer (eine Strecke) langen Weg nach Gladbach. Seit 2002 setzen wir zu jedem letzten Bundesliga-Heimspiel einen Bus ein und verbringen nach dem Spiel noch schöne Stunden im Markt 26. Bis jetzt wurden wir noch nie enttäuscht, neben dem Aufstieg haben wir zwar auch Niederlagen erlebt, aber da wir vorher gerettet waren, war das Ergebnis nur Nebensache. Auch den Abschied vom Bökelberg haben wir live miterlebt. Zu Spielen gegen die kleine Borussia oder Schalke fahren wir ebenfalls mit dem Bus.

Am 17.12.05 gab es die größte Anzahl an Mitfahrern zum Spiel gegen Frankfurt, wir sind mit 75 Fans mit einem Doppeldeckerbus zum letzten Heimspiel der Hinserie gefahren. Unsere neue Fahne wurde dabei gebührend eingeweiht. Weitere Vorhaben könnt ihr unter Veranstaltungen nachlesen.

 Fortsetzung folgt...

Mit schwarz-weiß-grünen Grüßen Fohlen Mythos Sauerland